volontariate | volontäre | volontäre 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008-2005
RSEC Volontäre 2014:
Name Foto Beschreibung

Romy Lansbergen

7.11.2014 - 30.1.2015

Feldstation Dahab

Romy Lansbergen

Hi, my name is Romy Lansbergen and I am a second year student from coastal and marine management in The Netherlands. I am conducting my internship at RSEC to learn more about corals and reef fish in the red sea. I have a big passion for the world’s oceans and am keen to learn as much as I can about marine biology. In my course of study in we learn to find that delicate balance between conserving nature and economy. Through the projects here at RSEC I am learning and seeing the problems that arise when humans start interacting with nature. I hope to be able to contribute to the RSEC projects and learn more about the coral reefs in the Red Sea.  

Nadja Schedensack

12.10.-20.12.2014

Feldstation Dahab

Nadja Schedensack Hi, ich heiße Nadja und studiere an der Freien Universität Berlin Geowissenschaften mit Schwerpunkt Paläontologie. In meinem Masterstudium belegte ich einige Kurse über Korallenriffe und das Anthropozän, das als gegenwärtige geologische Epoche diskutierte Zeitalter. Ich entwickelte eine große Begeisterung für die Korallenriffe und ihre Bewohner. Jedoch lernte ich auch viel über die Gefahren, denen die Korallenriffe im Anthropozän ausgesetzt sind. Das RSEC bietet einige sehr interessante Projekte an, darunter auch das Coral Project, das meiner Meinung nach sehr wichtig für die Überwachung  der Entwicklung der Zustände der Riffe ist. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich an diesem Praktikum teilnehmen darf. Anschließend führe ich die Feldarbeit zu meiner Masterarbeit durch, indem ich den Einfluss der Touristen auf die direkten Schäden an den Korallen untersuche. Ich bin mir sicher, dass ich hier sehr viel über das Ökosystem Korallenriff im Roten Meer lernen kann und hoffe sehr mit meiner Forschung einen Beitrag zum Schutz leisten zu können.

Nikki Lloyd

11.10.- 15.11.2014

Feldstation Dahab

Nikki Lloyd

Hi, ich heiße Nikki und komme aus England. Ich nutze einen Teil meines dienstfreien Jahres von meinem Job beim Environment Agency um hier am RSEC zu arbeiten und beim Coral Project mitzuhelfen. Es ist nun schon einige Zeit her, dass ich meinen Bachelor in der Süßwasserbiologie abgeschlossen habe und im Bereich der marinen Biologie gearbeitet habe. Seit langem bin ich fasziniert von Korallenriffen, kann aber leider nicht mehr tauchen und bin deswegen froh darüber, dass ich mich im Coral Project schnorchelnd für die Riffe engagieren kann.

Florian van der Veen

28.8.2014 - 9.1.2015

Feldstation Dahab

Florian van der Veen Hi, my name is Florian van der Veen and I am a first year student for the bachelor program Coastal Zone management in Leeuwarden, The Netherlands. I will be in Dahab for a five month internship from September till January. During my stay in Dahab I will participate in the Coral Project Dahab II, but since I will be staying longer than average, I will also do a project with two of my friends and colleague students, Hessel and Sharmayne. In this project we will look at the infestation of two different snail species on corals in the Dahab Masbat bay area. Since I started diving in 2009, I have always been fascinated about the marine life. This is why, when I heard of RSEC and their programs, I was immediately interested in this internship opportunity. I am very interested in doing underwater survey’s, learning about the different kinds of research and learning all about the corals and fishes in the Gulf of Aqaba. I hope when I leave Dahab in January I will have a lot of new knowledge, new experiences, new story’s to tell and new friends.

Hessel Merkus

28.8.2014 - 25.1.2015 Feldstation Dahab

Hessel Merkus Hello everyone! My name is Hessel Merkus, I am 22 years old and I study coastal- and marine management at the Van Hall Larenstein University at Leeuwarden (The Netherlands). This course of study focuses on the use of coastal and marine areas and how to find equilibrium between nature conservation in one hand and the use of those areas for economical purposes on the other. While doing this internship in Dahab I am really interested to see the effects of tourism on coral reefs and the ecosystem itself. Is there a way to achieve equilibrium within an area so intensive used as the snorkel/dive- sites of Dahab? When doing the Coral Project Dahab II, I hope to find out!

Sharmayne Mik

28.8.2014 - 25.1.2015 Feldstation Dahab

Sharmayne Mik Hello! My name is Sharmayne and I’m 24 years old. I’m a second year Bachelor student of 'Coastal and marine management' at van Hall Larenstein, University of Applied Sciences, The Netherlands. My main goal is to find out if I should choose the Marine Biology- or Marine Policy major later on in my study. It is a great opportunity to be involved in interesting subjects of marine biology and projects RSEC offers. I’m really interested in this marine ecosystem. During my internship over 5 months, I’ll be involved in the ‘Coral Project Dahab II’ and our research project about coral eating snails together with Hessel Merkus and Florian van der Veen. Personally, I hope to learn much about corals with the ‘Coral project Dahab II’ and find some interesting results with my own project. I have never been to Egypt before, so I think it is a great adventure. Furthermore, diving in the Red Sea is amazing and it’s a great new experience!

Tim Fuhrmann

6.8.-11.9.2014

Feldstation Dahab

 

Tim Fuhrmann

Hallo, ich heiße Tim Fuhrmann, bin 23 Jahre alt und studiere derzeit Geologische Wissenschaften an der Freien Universität Berlin. Dank meinen Eltern und meiner ökologisch ausgerichteten Grundschule habe ich schon früh ein enges Verhältnis zur Natur und zum Umweltschutz entwickelt. Schwimmen zählte schon immer zu meinen Lieblingsaktivitäten.

Im letzten Semester erfuhr ich im Seminar bei Dr. Heiss von Reef Check und dem Reef Monitoring Project in Dahab vom RSEC. Ich war sofort begeistert und fasste den Entschluss, einen Tauchkurs zu belegen, um daran teilnehmen zu können.

Justine Arnold

8.8.-18.9.2014

Feldstation Dahab

 

Justine Arnold

Hallo, mein Name ist Justine Arnold, ich bin 27 Jahre alt und studiere gerade Biologie an der Universität in Mainz. In meiner Freizeit treffe ich gerne Freunde, treibe etwas Sport und verbringe viel Zeit mit meinen zwei Hunden, Paco und Emma die sich immer wieder was Neues einfallen lassen um mich auf trapp zu halten. Beruflich und privat zieht es mich oft ins Ausland um mit Exotischen Tieren zusammen zu Arbeiten. Begonnen hat alles in Afrika als ich mich um kleine Geparden und Löwen gekümmert habe.

Auf die Teilnahme am Korallenriffschutzprojekt vom RSEC am Roten Meer, was mir durch Oris ermöglicht wird, bin ich sehr gespannt. Bis jetzt war ich nur im Urlaub tauchen und freue mich deshalb umso mehr auf diese neue Erfahrung.

Iris Wicht

28.7.-25.9.2014

Feldstation Dahab

 

Iris Wicht Hi, mein Name ist Iris und ich absolviere zurzeit am RSEC mein 8-wöchiges Praktikum für mein Studium M.Sc. Umweltwissenschaft und Naturschutz an der Universität Hildesheim. Auf der Suche nach einem Praktikum, in welchem ich meine Leidenschaft für das Tauchen nachgehen und meine Kenntnisse über Riffe und deren Bewohner erweitern kann, bin ich auf das Dahab Reef Monitoring II-Projekt gestoßen. Besonders interessant ist auch die Anwendung der neu erlernten und weltweit standardisierten Feld-Methoden während des Reef-Monitorings, welche mir eventuell auch im späteren Berufsleben weiterhelfen können, da ich mich im Bereich der Hydrobiologie spezialisieren möchte.
Ich bin auf die nächsten Wochen sehr gespannt und hoffe, dass ich neben vielen neuen Erfahrungen und Kenntnisse auch schöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen kann.

Annika Merkelbag

28.7.-25.9.2014

Feldstation Dahab

 

Annika Merkelbag Hallo, mein Name ist Annika Merkelbag. Ich bin Studentin der Stiftung Universität Hildesheim und studiere dort den M.Sc. Umweltwissenschaft & Naturschutz im dritten Fachsemester. Im Rahmen des Studiums werden 8 Wochen Pflichtpraktikum verlangt. RSEC bietet mir die Möglichkeit, diese 8 Wochen an der Feldstation Dahab, Ägypten zu absolvieren. Während des Praktikums nehme ich außerdem an dem Projekt „Dahab Reef Monitoring“ teil. Schon seit meiner Kindheit habe ich mich für das Ökosystem Meer interessiert. Meine Facharbeit in der 11. Klasse habe ich zum Thema „Die anthropogene Gefährdung der Korallenriffe“ verfasst. Jedoch war es eine reine Literaturrecherche. Jetzt habe ich endlich die Möglichkeit, das Ökosystem Korallenriff persönlich zu erleben, meine Kenntnisse zu vertiefen und es über das Projekt wissenschaftlich zu untersuchen. Die Methodik , die ich dafür erlerne, wird mir sicherlich auch später in meiner beruflichen Laufbahn zu Gute kommen. Ich freue mich auf die nächsten Wochen, die ich hauptsächlich tauchend mit weiteren netten Volontärs im sonnigen Dahab verbringen und dabei sicherlich viel lernen werde!

Alexandre Debay

8.7.-5.10.2014

Feldstation Dahab

Alexandre Debay Hi I am Alexandre. I am in fourth year of a five years M.S.C program at ISARA, engineering school of agriculture, food science and environmental studies, in Lyon, France and I do a professional internship of three months in RSEC for my academic year. The internship allows me to discover a professional structure in research and laboratory of this organisation and at the same time to progress in English. During my first years at ISARA, I also studded zoology, botany, biology and ecology. I would like to increase my knowledge on marine biology and work on the coral ecosystems and the behavior of reef fish. In August, I am going to participate at the Dahab Reef Monitoring. I am three stars of world underwater federation CMAS and this internship at RSEC it’s for me a real opportunities to discover another way to dive for reef check and for my first time to dive in Red Sea and filming my dives with my Go Pro.

Amanda Simões Souza

26.6.-2.8.2014

Feldstation Dahab

Amanda Simões Souza Hello! My name is Amanda and I am 23 years old. I am a Bachelor Biology student from Brazil. Since August 2013 I am studying in Budapest- Hungary through the Brazilian exchange program called Science Without Borders. The Summer Academy Course carried by RSEC provides a marine ecosystem study in a practical and realistic way. During the dives we can observe in details the aquatic life and understand how it functions. Experienced, patiently and helpful divers at the center and the kind group are essential to make the long working days fun and enjoyable. I hope to learn about the Red Sea biodiversity and experience a job of a marine biologist.

Lisann Heuer

26.6.-31.7.2014

Feldstation Dahab

Lisann Heuer Mein Name ist Lisann Heuer und ich komme aus Berlin. Zurzeit studiere ich "Marine Biodiversität und Naturschutz" (EMBC+), ein Masterstudium (ehemals Erasmus Mundus), welches einem Dauerauslandsaufenthalt in ganz Europa gleicht. Ich interessiere mich für das RSEC Projekt, da es Naturschutz mit Lernen verbindet. Es wird nicht nur trockene Theorie vermittelt, sondern man erhält auch einen Einblick in die nasse Praxis unter Wasser. Zudem möchte ich mehr über die "Reef Check" - Methodik erfahren, welche weltweit Anwendung findet. Daher freue ich mich sehr auf die kommenden Wochen hier in Dahab (Juli 2014).

Mareike Babuder

21.6.-5.8.2014

Feldstation Dahab

 

Mareike Babuder Hey ich heiße Mareike und bin eine 26-jährige Studentin aus Deutschland. Zur Zeit studiere ich marine Biodiversität und Naturschutz im Master an der Uni Bremen (EMBC+). Da das nächste Semester erst im September startet, nutze ich die Gelegenheit um mehr über Monitoring Methoden und Analysen von Korallenriffen zu lernen und nebenbei viel Zeit mit tauchen zu verbringen. Da ich 2011 bereits einen Kurs mit dem RSEC in Dahab gemacht habe, konnte ich kaum erwarten zurück zu kommen =)

Mathias Meschkank

21.6.-5.8.2014

Feldstation Dahab

Mathias Meschkank Ich bin Mathias, 33 Jahre alt und Sporttaucher. Ich möchte den Kurs gerne machen um mehr über den Lebensraum Korallenriff zu erfahren. Ich habe bereits Erfahrung im bestimmen von Fischen und möchte nun mehr über Korallen und die Zusammenhänge zwischen Fischen und Korallen erlernen. Als Divemaster kann mir dieser Kurs auch nützlich sein zukünftig Jobs in der Tauchindustrie zu finden.

Silal El-Saleh

28.4.-8.6.2014

Silal Mirjam El-Saleh Hi, mein Name ist Silal El-Saleh, ich bin 22 Jahre alt und habe meinen Bachelor der Biologie an der Universität Tübingen absolviert. Seit meiner Kindheit fasziniert mich die Unterwasserwelt und in den letzten Jahren habe ich viele Praktika und Exkursionen im Bereich der marinen Biologie gemacht.  Die Forschung an Delphinen, Schlangensternen und Haien hat mein Interesse zusätzlich gesteigert. RSEC bietet mir nun eine fantastische Gelegenheit den Lebensraum „Korallenriff“ genauer kennen zu lernen und meine Artenkenntnis zu vergrößern. Ich erlerne wichtige Forschungsmethoden um dieses komplexe System zu erfassen. Zudem werde ich durch mindestens 40 Tauchgänge meinen Horizont unter Wasser erweitern können, vor allem auf die Forschung unter Wasser bin ich gespannt. Ich hoffe durch das Projekt etwas für den Schutz der Korallenriffe tun zu können und auch Grundlagen für meinen Master in Mariner Biologie zu legen. Ein ruhiges Office über den Dächern Dahabs und zuvorkommende, freundliche Leute in der Tauchbasis machen die Arbeitsatmosphäre sehr angenehm. Auch wenn wir eine stark reduzierte Truppe sind, genauer gesagt zwei tapfere Mädels, gehen wir total motiviert und natürlich diszipliniert an das Coral Reef Project 2014 heran!

Aylin Maria Aras

8.4.-14.6.2014

Nina Milton Hi, ich heiße Aylin, bin 28 Jahre alt und studiere an der Universität Hamburg am Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft. Seit jeher gilt meine Leidenschaft dem Verständnis und der Erforschung mariner Ökosysteme, wobei mich Korallenriffe mit ihrer überwältigenden Diversität, aber vor allem wegen der immer stärker werdenden Bedrohung durch den Menschen besonders interessieren. Meine Masterarbeit beschäftigt sich zum einen mit der Erfassung der Biodiversität und Habitatpräferenz der anzutreffenden Fischarten in verschiedenen Habitaten der Masbat Bay sowie anderen Riffen in Dahab, mit unterschiedlich hohem Tourismusaufkommen. Hierbei werden in 4 verschiedenen Tiefenzonen 100 m² Transekte observiert, in denen die verschiedenen Fische und die Substratzusammensetzung erfasst werden. Ich begleite dabei das Coral Project des RSEC, durch welches ich im Vorfeld noch viel über die Methodik und den Hintergrund der Feldarbeit lernen konnte. Zum anderen werden auch noch Daten für die Untersuchung nicht anthropogen beeinflusster Naturereignisse gesammelt und deren Auswirkungen auf das lokale Ökosystem geprüft. Ich hoffe während meiner Zeit hier viel über das Rote Meer lernen zu können, welches als besonderes Ökosystem mit einer faszinierenden Biodiversität unbedingt bestmöglich geschützt werden muss.
Fee Zanke

1.3.-13.4.2014

Feldstation Dahab

Fee Zanke Hallo ich bin die Fee. Seit ich ein Kind war, faszinierten mich die Unterwasserwelt und besonders die vielfältigen Korallenriffe. Diese Faszination brachte mich auch zu meinem kürzlich begonnenen Masterstudium an der Universität Bremen in aquatischer Tropenökologie. Darum wollte ich auch schon immer mal in einem Riff tauchen bin aber nie dazu gekommen. Mit all den schwierigen Umständen musste ich trotzdem hierher kommen, um meinen Traum endlich näher zukommen und bei jedem Tauchen oder Schnorcheln überwältigt mich die Schönheit dieses faszinierenden Ökosystems. So viele Fische und andere Wesen endlich live und in Farbe zu sehn ist super gigantisch:)
Maria Suplicki

1.3.-29.3.2014

Feldstation Dahab

Maria Suplicki

Hey, ich bin Maria, 21 Jahre alt, und studiere Biologie an der Uni Göttingen im 4.Semester. Ich nehme am Dahab Reef Monitoring teil weil ich mehr über die Meere und deren Artenvielfalt kennenlernen möchte und in den Wandel der Riffe interessiert bin.

Volker Soltys

27.2.-3.4.2014

Feldstation Dahab

Volker Soltys

Hi, mein Name ist Volker Soltys und ich studiere derzeit Biologie im 1. Semester. Weil ich beim tauchen gerne wissen will, was ich sehe und was mich umgibt, mache ich beim Dahab Reef Monitoring mit, aber auch weil ich sehr gerne reise und neue Leute kennenlerne. Außerdem ist die Erfahrung für mein Studium ebenso von Vorteil.

Nina Röder

27.2.-10.4.2014

Feldstation Dahab

Nina Röder Hallo! Mein Name ist Nina, ich komme aus Deutschland und studiere Umweltwissenschaften. Ich nehme am Dahab Reef Monitoring teil und bleibe für sechs Wochen am RSEC Dahab. Als ich vor zwei Jahren angefangen habe zu tauchen, war ich begeistert von der Unterwasserwelt, aber ich wusste sehr wenig über die Fische, Korallen, Anemonen, Krebstiere und andere Lebewesen, die ich in den Riffen sah. Für das Dahab Reef Monitoring lernen wir hier alle wichtigen Indikatororganismen und ihre biologische Funktion in den Riffen kennen. Ich erfahre ich hier nicht nur viel Wissenswertes, sondern setze mich auch aktiv für den Meeresschutz ein und habe nicht zuletzt ein Menge Spaß beim Tauchen!

Christian Hofinger

27.2.-4.4.2014

Feldstation Dahab

Christian Hofinger

Mein Name ist Christian Hofinger und ich bin Lehrer an einem Oberstufengymnasium in Linz (Österreich) und unterrichte die Fächer Sport und Biologie. Nebenbei betreibe ich als Teilhaber eine Tauchschule am Attersee in Oberösterreich. Ich habe im heurigen Schuljahr ein Jahr Auszeit genommen und möcht diese Zeit nützen mich im Bereich der Meeresbiologie fortzubilden. Die Projekte des RSEC bieten dazu eine gute Gelegenheit und sind ja auch verbunden mit sehr schönen Tauchgängen. Außerdem freut es mich einen kleinen Beitrag für die Bearbeitung dieses Lebensraums leisten zu können. Es ist zu hoffen, dass die Erkenntnisse, die aus solchen Projekten gewonnen werden, zum Schutz und einem vorsichtigeren Umgang mit diesem Ökosystem führen. Weiter werde ich meine Erfahrungen dem Ersten Österreichischen Berufstauchlehrerverband weiterleiten und andere Tauchlehrer dazu animieren sich mehr mit Ökologie auseinander zu setzen, vielleicht sogar Mitglieder von mare-mundi zu werden.
In der eigenen Tauchschule werde ich diesen Bereich mehr als bisher forcieren, da ich glaube, dass Kenntnisse über den Lebensraum, in dem man sich bewegt, mindestens genau so wichtig sind, wie die übrigen Inhalte einer Tauchausbildung.

Dr. Christian Jessen

25.2.-5.4.2014

Feldstation Dahab

Christian Jessen ich heiße Christian und habe gerade am ZMT Bremen meinen Doktor in Korallenriff-Ökologie gemacht. Für meine Diplomarbeit war ich bereits an der RSEC Station in El Quseir, nun habe ich es endlich mal nach Dahab geschafft, wo ich zum einen Nina bei der Betreuung des Dahab Reef Monitoring unterstützen möchte und zum anderen ein paar Riff-Forschungsmethoden testen möchte. Mich interessiert besonders, wie Korallenriffe auf menschliche Stressfaktoren reagieren, wie Herbivorie im Riff funktioniert und wie gestörte Korallenriffe wieder geheilt werden können. Ich freue mich schon, die verschiedenen Riffe in der Dahab-Region zu sehen und bin gespannt inwieweit sich die Riffe über die letzten Jahre geändert haben. Der Reef Check Ansatz eignet sich dafür hervorragend.

Melanie Koch-Elhawwari

4.1.-3.4.2014

Feldstation Dahab

 

Melanie Koch-Elhawwari Hi, mein Name ist Melanie Koch-Elhawwari. Ich mache gerade meinen Master in Marine Biodiversity and Conservation (EMBC). Als Teil des Studiums mache ich ein sechswöchiges Praktikum am RSEC. Während des Praktikums werde ich mit den alten Daten des Masbat Bay Conservation Projektes arbeiten, mit dem Ziel sämtliche Daten auszuwerten und einen Bericht zu schreiben. Im Anschluss an das Praktikum werde ich meine Masterarbeit, die sich mit dem Fressverhalten von Chaetodontidae befasst,  hier machen. Hierfür werde ich mich auf zwei Arten konzentrieren und ihr Fressverhalten untersuchen (bevorzugte Beute, Bissraten, an Korallen verbrachte Zeit). Außerdem werde ich versuchen herauszufinden, ob Schnorchelaktivitäten das Fressverhalten beeinflussen. Insgesamt werde ich somit drei Monate in Dahab verbringen.
 
 
Logo