volontariate | volontäre | volontäre 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008-2005
RSEC Volontäre 2013:
Name Foto Beschreibung

Jana Slamaj

31.10.-5.12.2013

Feldstation Dahab

 

Jana Slamaj Hallo, mein Name ist Jana und ich absolvierte schon vor einigen Jahren mein Biologie-Studium an der Uni Wien. Ich beschloss, mir eine kleine Auszeit vom Job zu nehmen und meine Kenntnisse in der Meeresbiologie zu vertiefen. Im Rahmen des Masbat Bay Conservation Projekt leiste ich einen wertvollen Beitrag zum Schutz dieser Bucht in Dahab, indem ich Daten über die hier vorkommenden Fische und Korallen sammle. Hier kann ich meine Tauchleidenschaft voll ausleben! Da ich nebenbei auch als Divemasterin im Tauchzentrum Wien arbeite (www.tauchzentrum.at), freue ich mich schon darauf, mein hier erworbenes Wissen an viele Tauchbegeisterte weitergeben zu dürfen.

Sheila Hanney

31.10.-5.12.2013

Feldstation Dahab

 

Sheila Hanney Hi, mein Name ist Sheila! Ich besuche Dahab schon seit 2006, als ich hier meinen Open Water Kurs absolviert habe. Ich komme gewöhnlich hier her, um mich von meiner Arbeit im Projekt  www.circus2iraq.org zu erholen. Dieses Mal wollte ich mich an einem Projekt über Riffe beteiligen. So kann ich meine taucherischen Fähigkeiten verbessern und mehr über das Riff und seine Bewohner lernen. Dahab ist ein wunderschöner und toller Platz zum Schnorcheln und Tauchen, den es zu erhalten gilt. Die Unterstützung bei der Säuberung des Riff steht ganz oben auf meiner Agenda. Indem man sich mit gleichgesinnten Tauchern engagiert, kann man viel dazu lernen und Kenntnisse teilen.

Nancy Armas Martinez

5.9.-10.10.2013

Feldstation Dahab

Nancy Armas Martinez Mein Name ist Nancy, ich komme aus Berlin und habe gerade meinen Bachelor in Biowissenschaften an der Universität in Potsdam beendet.  Letztes Jahr nahm ich bereits am Coral Project Dahab teil und wollte gerne noch mehr über die hier vorkommenden Arten und Ökosysteme lernen. Leider verging die Zeit viel zu schnell.  Dahab, die Tauchplätze und die ganze Atmosphäre hier waren auch sehr angenehm. Somit ist es eine gute Möglichkeit noch mehr Taucherfahrung zu sammeln und außerdem seine Artenkenntnis zu erweitern.  Des Weiteren kriegt man einen super Einblick in die Methoden, mit denen man die Daten sammelt und lernt wie man sie richtig auswertet. Alles in allem war es letztes Jahr eine tolle Erfahrung hier zu sein und genau deswegen nehme ich auch dieses Jahr wieder an einem Projekt teil.

Tom Vierus

5.9.-21.11.2013

Feldstation Dahab

 

Tom Vierus Hi,
mein Name ist Tom Vierus, ich bin 24 Jahre alt und habe gerade meinen Bachelor Abschluss in Biologie hinter mir. Ich bin mir schon sicher, dass ich mein Leben der marinen Welt widmen möchte und bin froh hier beim RSEC Erfahrungen sammeln zu können. Ich würde gerne mehr über Fische, Riffe, Techniken zur Untersuchung und im Allgemeinen mehr über das Ökosystem "Meer" erfahren. Unsere Meere werden leider sehr stark vom Menschen ausgebeutet und ich denke der einzige nachhaltige Weg dies zu verhindern ist die Verbreitung von mehr Wissen unter der Bevölkerung egal in welchen Teilen dieser Welt.
Bei meinen ersten Tauchgang 2012 habe ich mich sofort in die wunderschöne Welt Unterwasser verliebt und ich freue mich im Rahmen des Reef Check Programm auf viele tolle Tauchgänge :) Grüße aus Dahab, 1love

Sarah Zauner

3.9.-24.10.2013

Feldstation Dahab

 

Sarah Zauner

Hi Leute,

Ich bin Sarah und studiere Meeresbiolgie an der Uni Wien. Immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen und reisehungrig habe ich beschlossen am Reef Check Programm in Dahab teilzunehmen. Außerdem erhebe ich in Dahab Daten für meine Masterarbeit die sich mit der Häufigkeit und Diversität von Kegelschnecken in der Umgebung befasst.

Simone Raus

3.9.-17.10.2013

Feldstation Dahab

 

Simone Raus Ahoi zusammen!
Kurzgesagt, ich bin die Simi und habe diesen Sommer meinen Bachelor in Biologie – Ökologie beendet. Im kommenden Wintersemester werde ich den Master in Ökologie mit Schwerpunkt Meeresbiologie beginnen. Mein Interesse an diesem Projekt teilzunehmen liegt daher auf der Hand. Da mir „aufs Wasser schauen“ immer schon zu wenig war, freue ich mich schon sehr auf das Projekt um aktiv UNTER Wasser zu arbeiten und zu lernen.  Jeder Tauchgang wird neue Erfahrungen und Neues mit sich bringen. Das heurige Team ist zwar stark reduziert aber wir sind alle super motiviert und begeistert. Es warten 5 spannende Wochen in Dahab auf uns. Ich hoffe auf  einen rezent-positiven Bestand dieses Jahr und wünsche allen Gut-Luft!

Natascha Hourle

15.8.-

Feldstation Dahab

 

 

Natascha Hourle Hi, ich heiße Natascha, bin 21 und komme aus Deutschland. Letztes Jahr im September habe ich am Dahab Reef Monitoring von RSEC mitgemacht und Tauchen gelernt. Das hat mir so gut gefallen, dass ich im März/April hier meine Bachelorarbeit geschrieben habe. Aktuell arbeitet ich mit Nina vor Ort zusammen mit den Volontären an verschiedenen Projekten. Für mich ist RSEC eine wunderbare Kombination aus wissenschaftlicher Arbeit im Bereich der Meeresbiologie und dem Tauchsport. Ich hoffe ich kann einen Teil dazu beitragen diesen wunderschoenen Ort mit seinen Riffen und Meerestieren zu schützen.

Louise Anderson

25.7.-29.8.2013

Feldstation Dahab

 

Louise Anderson Hi, my name is Louise Anderson and I am a third year Biology student at Newcastle University in the UK. I lived in Cairo for many years and learned to dive here in the Red Sea. As I have progressed through my degree, I have become increasingly interested in marine ecosystems and particularly in coral reefs. As such I decided to come back to Egypt and learn more about reef research and conservation with RSEC. I will be here volunteering with the Coral Project for five weeks, and am excited to have the opportunity to combine diving and fieldwork experience in such a fantastic part of the world. I hope that my time here will confirm my desire to take my interest in conservation and research to masters level once I have graduated, as well as improve my diving skills.

Natalie Tellwright

25.7.-30.8.2013

Feldstation Dahab

 

Natalie Tellwright Heya, my name is Natalie Tellwright and I am an aspiring conservationist. I graduated in Biology from the University of Bath (UK) in July 2012 and have spent much of the last year travelling South East Asia, Australia and New Zealand. Experiencing habitat destruction and decreasing biodiversity in the developing countries I visited cemented my beliefs on the importance of the conservation movement. I therefore decided to volunteer for a non-profit environmental organization where my contribution would help conserve the surrounding natural habitats, as well as be educated in relevant ecology. Being specifically interested in marine biology and an enthusiastic scuba diver, I found RSEC provided the perfect volunteering opportunities without the expensive payouts some organizations demand. I am thoroughly looking forward to life in Egypt for the next 6 weeks, an exciting prelude to the start of my Conservation Masters course this September.

Jan Gutberlet

25.7.-19.9.2013

Feldstation Dahab

 

Jan Gutberlet Hi mein Name ist Jan ;)
Momentan studiere ich im sechsten Semester Umweltgeo-Wissenschaften an der Universität Trier. Da ich seit meiner Kindheit tauche wollte ich schon lange mich wissenschaftlicher mit der Unterwasserwelt beschäftigen. Da ich für mein Studium sowieso ein acht wöchiges Praktikum benötige war das Volunteer-Program des Red-Sea-Environmental-Centers genau das Richtige. Ich freue mich sehr auf die Gelegenheit mehr über Korallen und Korallenriffe im Allgemeinen zu erfahren. Außerdem sollte dies eine gute Gelegenheit sein meine Tauchfähigkeiten weiter zu verbessern.

Patrick Pohlmann

25.7.-5.9.2013

Feldstation Dahab

 

Patrick Pohlmann Hallo zusammen!
Mein Name ist Patrick Pohlmann, ich bin 29 Jahre alt und studiere Biologie an der Universität Kiel. Als ich im letzten Semester an meiner Uni auf das Plakat von RSEC gestoßen bin, war mein Interesse sofort geweckt! Zu meinem Interesse an der Ökologie des Meeres kam noch hinzu, dass ich im vergangenen Semester einen Tauchkurs absolviert habe. Das Praktikum in Dahab schien mir die perfekte Möglichkeit, diese beiden Dinge zu verknüpfen und sowohl meine Kenntnisse über die Lebensgemeinschaft des Korallenriffs zu erweitern als auch meine Fähigkeiten im Tauchen zu verbessern. Zusammen mit einem internationalen Team an Freiwilligen wird das sicherlich eine aufregende und lehrreiche Zeit!

Isabelle Peeters

25.6.-25.7.2013

Feldstation Dahab

Isabelle Peeters Hi, My name is Isabelle, I´m 20 years old and I´m a student in biology at the University of Brussels. I have just completed my second year. I´ve been diving since I was a child and I really love being under water. I was ten when I had my first dive in the red sea and got to enjoy the amazing colors and biodiversity it has to offer. I think that may be one of the many reason why protecting the seas and oceans seems essential to me. This internship is a nice opportunity; it will probably help me confirm my choice to work as a marine biologist. I will be staying here one month, following bio courses and working on a volunteer conservation project. I found out about the RSEC while searching on the internet as I absolutely wanted to take part in any kind of biologist training that included diving. I´m really excited about this as it is my very first experience as a biologist diver.

Thomas Dissaux

25.6.-25.7.2013

Feldstation Dahab

Thomas Dissaux Ola everyone, My name is  Thomas, I´m 22 years old and I just completed my second year in general Biology at the university of Brussels. I heard about RSEC and signed up immediately. After 2 years of university in different faculties I decided to drop everything for Biology in order to work, hopefully one day, as a marine Biologist. RSEC gives me the chance to be part of conservation program and to have a look at the profession in a beautiful and no pressure environment. As a student, having field experience is a great opportunity, besides I love scuba-diving and bio-courses are provided so it´s nothing but benefit. I wonder about more specific studies in marine-biology and this one month program in Dahab will hopefully help me in that decision. I don´t know what to expect here but so far the atmosphere is great and I´m glad to be here.

Annika Ritter

30.5.-11.7.2013

Feldstation Dahab

 

Annika Ritter Hey, mein Name ist Annika und ich bin 27 Jahre alt. An der Uni Düsseldorf habe ich Biologie studiert und letztes Jahr meine Diplomarbeit abschließen können, mit dem Schwerpunkt auf Marine Ökophysiologie. Auf das RSEC bin ich durch das ZMT in Bremen aufmerksam geworden. Um mein Wissen in Meeresbiologie zu vertiefen und meine Tauchkünste zu verbessern, nehme ich an dem 6-wöchigen Coral Projekt Dahab teil.

Tali Nachoom

28.5.-25.7.2013

Feldstation Dahab

 

Tali Nachoom Hi, ich heiße Tali, und bin 21 Jahre alt. Ich studiere Marine Vertebrate Zoology, in Bangor University, und habe neulich mein zweites Jahr fertig gemacht. Ich bin hier in Dahab um in den Coral Project mitzuhelfen, und bleibe danach ein Monat lang hier in Dahab als Volontär für RSEC zu helfen. Hier habe ich die Gelegenheit mehr über die Riffe zu lernen, und sie besser zu verstehen. Ich habe auch vor die Daten für meine Projektarbeit zu erheben.

Maria Thiele

23.5.-5.7.2013

Feldstation Dahab

 

Maria Thiele Ich bin Maria Thiele, 25 Jahre alt und trotz dessen dass ich Sportwissenschaft studiere, bin ich auch Naturforscher und -beschützer aus vollem Herzen. Bei der Suche nach Umweltprojekten, bei denen ich noch mehr über Meeresbiologie lerne, bin ich auf die Feldstation in Dahab gestoßen, wo ich für 6 Wochen bleibe um an dem Coral Project teilzunehmen. Der Aufenthalt hier ermöglicht mir mehr über das Leben unter Wasser, speziell von Korallen zu erfahren, die oftmals als unterbewertete Lebensspezies durch Müll und anderen unachtsamen menschlichen Einflüssen zerstört werden.

Rebecca Wright

23.5.-27.6.2013

Feldstation Dahab

 

Rebecca Wright

Hi, ich heiße Becci, und bin eine 21 jährige Studentin aus England. Ich habe neulich mein dritten Jahr in eine Meeresbiologie und Ozeanografie Studiengang fertig gemacht, und werde nach diesem Sommer mein viertes Jahr anfangen um ein Master of Ocean Sciences an der University of Wales, Bangor zu studieren. Ich bin hier in Dahab um in den Coral Project mit zu helfen daher es ein super Gelegenheit ist um meine Tauchfähigkeiten zu verbessern. Es interessiert mich auch mehr über Korallen zu lernen, und dabei verstehen was für Bedrohungen sie beeinflussen.

Carina Klein

17.5.-5.7.2013

Feldstation Dahab

 

Carina Klein Hallo, mein Name ist Carina. Ich studiere Geologische Wissenschaften mit Schwerpunkt Paläontologie an der Freien Universität in Berlin. In diesem Rahmen habe ich bereits auf einem Geländepraktikum das RSEC und auch das Rote Meer als Schnorchler kennengelernt. Da mir beides gut gefallen hat, habe ich mich dafür entschieden wiederzukommen und hier das Tauchen zu erlernen. Ich hoffe dadurch werden mir weitere spannende Einblicke in Dahabs Unterwasserwelt gewährt. Zusätzlich werde ich am Coral Project teilnehmen.

Helena Bauer

16.5.-20.6.2013

Feldstation Dahab

 

Helena Bauer Hi, ich heiße Helena, bin 25 Jahre alt und habe in Bremen Biologie mit dem Schwerpunkt Meeresbiologie studiert.  Im Herbst beginne ich meinen Master in Naturschutz, weshalb ich jetzt gerade Zeit habe, um „raus ins Feld“ zu gehen. Ich habe mich für RSEC entschieden, weil ich gerne mehr über Korallenriffe und deren Bedrohungen auf praktische Art und Weise lernen möchte. Ich tauche leidenschaftlich gerne und möchte deshalb forschungsrelevante Unterwassertechniken kennenlernen sowie einen Einblick in die Artenvielfalt der Korallenriffe hier im Roten Meer erhalten. Ich denke, dass das Coral Project eine gute Möglichkeit ist, meine Unterwasser-Skills zu verbessern und gleichzeitig beim Schutz dieses so beeindruckenden Ökosystems mithelfen zu können!

Marijn Betsema

18.4.-29.8.2013

Feldstation Dahab

Marijn Betsema

Aloha alle zusammen, meine Name ist Marijn Betsema, ein 21-jaeriger Student aus den Niederlanden. Ich lebe in Leeuwarden, wo ich Wildlife Management an der University of applied sciences studiere. Für mein Studium soll ich ein 19-Wochen langes Orientation-Praktikum absolvieren, was ich zurzeit in der RSEC Fieldstation in Dahab mache. Während ich hier bin, wohne ich  zwei Coral- Projects und anderen Projekten bei, welche zwischendurch absolvieren werde.
Für mich ist mein Aufenthalt beim RSEC eine große Möglichkeit um meine Fähigkeiten in den Unterwasser-Research-Techniken zu Verbessern. Auch glaube ich dass ich mein Wissen über das Riffökosystem und alle verschiedenen Arten, die dort leben  verbessern könnte. Dass alles mache ich, um mit meinem Wissen den nachhaltigen Gebrauch von Riffökosystemen eines Tages ermöglichen zu können.

Jana Hildebrand

14.3.-9.5.2013

Feldstation Dahab

Jana Hildebrand Hi, ich heiße Jana und bin 20 Jahre alt. Ab September studiere ich Küsten- und Meeresmanagment in Leeuwarden (Niederlande).  Im Herbst 2012 war ich bereits 7 Wochen als Volontär für RSEC beim Dahab Reef Monitoring dabei.  Mir hat die Zeit damals super gefallen und nach dem Projekt war ich mir ganz sicher, dass mein Studium sich rund ums Meer drehen wird.
Ich freue mich sehr , dass ich jetzt wieder für 2 Monate hier sein kann und sowohl bei dem Reef Monitoring als auch bei einer Bachelorarbeit mithelfen kann. Außerdem will ich noch mehr  Übung beim Tauchen bekommen und weitere Tauchscheine machen.

Stephi Bodden

28.2.-6.6.2013

Feldstation Dahab

Stephi Bodden

Hi, mein Name ist Stephi Bodden, ich bin 28 und mache meinen Master (ISATEC) an der Uni Bremen. Das RSEC kenne ich schon aus El Quseir, nun möchte ich gerne die Station in Dahab kennenlernen und hier Daten für meine Masterarbeit aufnehmen. Dafür werde ich bis Juni in Dahab bleiben. Ich interessiere mich für nachhaltigen Tourismus und dessen Auswirkungen auf die Riffe und deren Bewohner.  Zunächst aber werde ich auch am Reef Monitoring teilnehmen um die Methodik des Reef Check zu erlernen um sie anschließend auch auf andere Riffe anwenden zu können.

Verena Kalter

28.2.-4.4.2013

Feldstation Dahab

Verena Kalter Hey, ich heiße Verena, bin 22 Jahre alt und studiere Biologie an der Uni Hamburg. Nächstes Jahr will ich meinen Master in Meeresbiologie beginnen, weshalb ich jetzt im Rahmen eines Praktikums für 5 Wochen am Dahab Reef Monitoring teilnehmen werde. Ich habe mich fürs RSEC entschieden, da man hier einen tollen Einblick in die Feldmethoden der Meeresbiologie bekommt; für mich persönlich ist es schön, freiwillig an einem Umweltschutzprojekt mitzuarbeiten, und ganz nebenbei kann ich hier meine Tauchfähigkeiten verbessern.

Wiebke R.

28.2.-4.4.2013

Feldstation Dahab

Wiebke Ralf Ich studiere im fünften Semester BioGeo-Analyse an der Universität Trier und absolviere das Dahab Reef Monitoring Projekt im Rahmen meiner Bachelorarbeit. Im letzten Sommer habe ich bereits die faszinierende Unterwasserwelt des Roten Meeres kennengelernt und wollte unbedingt zurück nach Dahab, um erneut ein Projekt zu absolvieren und mein Wissen in Sachen Meeresbiologie zu erweitern, da ich immer noch diese Richtung für den Master einschlagen möchte. Bisher haben wir eine Menge über die verschiedensten Fische und Invertebraten gehört und hoffentlich werde ich es bald auch verinnerlicht haben.

Laura Darimont

28.2.-4.4.2013

Feldstation Dahab

Laura Darimont Hallo, mein Name ist Laura Darimont. Ich bin 22 Jahre alt und studiere im 5. Semester BioGeo-Analyse an der Universität Trier. Zum einen nehme ich am Dahab Reef Monitoring Projekt teil, weil ich von der Uni aus ein Berufspraktikum absolvieren muss und zum anderen interessiert mich das Meer schon seit meiner Kindheit. Ich hoffe meinen Master in Meeresbiologie machen zu können und dieses Praktikum gibt mir nicht nur einen sehr guten Einblick in spätere Berufsmöglichkeiten, sondern ich lerne auch schon vieles praktisch kennen. Meine Tauchausbildung habe ich erst hier in Dahab begonnen und hoffe meine Fähigkeiten unter Wasser in den kommenden 5 Woche verbessern zu können.

Maike Timmermann

17.1.- 23.5.2013
Feldstation Dahab

Maike Timmermann Hallo, ich heiße Maike Timmermann und mache zurzeit meinen Bachelor im internationalen Studiengang Technische und Angewandte Biologie an der Hochschule Bremen. In unseren Studiengang ist ein Praktikum im Ausland Pflicht. Ich habe mich für das RSEC  entschieden, da ich gerne mehr über die Meeresbiologie und speziell über Korallenriffe lernen will. Des Weiteren war das Erlernen des Tauchens ein weiterer Anreiz nach Dahab zu kommen, sowie auch die Gewissheit etwas zum Umweltschutz beizutragen. Ich werde überwiegend am Dahab Reef Monitoring  mitarbeiten, aber auch bei anderen Projekten, wie dem Masbat Bay Conservation  Project aushelfen. Ich bin das erste Mal in Ägypten und Ich freue mich sehr auf die Zeit hier und hoffe auf viele schöne und sicherlich auch unvergessliche Erlebnisse (unter und auch über Wasser).

Jonas Martin

17.1.- 21.2.2013
Feldstation Dahab

Jonas Martin Hallo, ich heiße Jonas und bin 26 Jahre alt. Meinen Bachelor in Biologie habe ich an der Universität zu Köln abgeschlossen und zur Zeit studiere ich Naturschutz und Biodiversität (Msc) mit einem Fokus auf marine Biologie in Marburg. Momentan nehme ich am Masbar Bay Conservation Projekt teil. Für mich gibt es mehrere Gründe für die Freiwilligenarbeit am RSEC. Meine Hauptziele sind mehr über die Biologie und Ökologie von Korallenriffen zu lernen und gleichzeitig einen Beitrag zum Schutz der Flora und Fauna der Masbat Bucht zu leisten. Außerdem stellt das Projekt eine gute Gelegenheit zur Verbesserung meiner Tauchfähigkeiten dar. Nach meinem Aufenthalt in Dahab werde ich an einem internationalen Forschungsprogramm (GAME) des Helmholtz Zentrums für Ozeanforschung in Kiel (Geomar) teilnehmen. Dabei werde ich ein halbes Jahr in Mexico leben und dort meine Masterarbeit über Mikroplastik in Küstenregionen schreiben.

Matteo Krüger

10.1.- 21.3.2013
Feldstation Dahab

Matteo Krüger Hallo, ich heiße Matteo Krüger, bin 19 Jahre alt und komme aus Bingen am Rhein. Seit einem Jahr studiere ich Geologie an der Universität in Mainz, interessiere mich aber auch sehr für Biologie und tauche seit mehreren Jahren mit großer Begeisterung, insbesondere im Roten Meer. Zwischen Januar und März werde ich 10 Wochen in Dahab verbringen. Am Masbat Bay Conservation Project nehme ich teil, um einen Beitrag zum Schutz der Unterwasserwelt zu leisten und Erfahrung in Bezug auf Feldforschung zu sammeln. Außerdem bietet das Projekt eine Möglichkeit, mein Hobby mit einer sinnvollen Aufgabe zu verbinden. Im Anschluss an das Projekt werde ich außerdem meinen Divemaster absolvieren.

Prof. Dr. Horst Grunz

10.1.- 21.2.2013
Feldstation Dahab

Horst Grunz Nach meiner  Emeritierung habe ich mich  an meine zoologischen Wurzeln erinnert, nachdem ich in letzter Zeit entwicklungsbiologische Untersuchungen (frühembryonale Entwicklung an Xenopus spec.) mit molekulargenetischer Ausrichtung (Frühentwicklung des Gehirns und der Muskulatur) durchgeführt habe.
Da ich bereits lange Jahre im Labor fluoreszenztechnische Methoden angewendet habe, war der Übergang zur Fluoreszenz bei Nachttauchgängen technisch leichter  realisierbar.  Ich hatte die weltweit leistungsfähigsten Fluoreszenzleuchten zusammen mit OSRAM Semiconductors entwickelt. Hier in Dahab will ich meine selbst konstruierten HiTec-Leuchten im Rahmen des RSEC Reef Check Programms bei Nachttauchgängen einsetzen (Analyse der verschiedenen Species und Korallenkrakheiten, etc.). Mein Aufenthalt erfolgt auf Einladung von Diplom-Biol. Christan von Mach (Feldstation Koordinator). Einigen des FNZ (Forum für Natur und Umwelt) bin ich sicher durch eine Reihe von Beiträgen bekannt. Zum Tauchen bin ich erst mit 65 Jahren durch Robert (Dr. Hofrichter) gekommen, der eine Seychellenreise angekündigt hatte mit dem Titel "Zu den größten und kleinsten Tieren" (biologisch gesehen etwas vereinfacht: gemeint waren die Walhaie und die winzigen Seychellen-Regenwaldfrösche). Um die Walhaie nicht nur von Reeling zu sehen, habe ich den AOWD gemacht. Mein Interesse an der Meresbiologie habe ich danach nicht mehr einschlafen lassen und mich auf die Spezialtechnik der Fluoreszenz bei Nachttauchgängen spezialisiert. Weitere Informationen und einen Einduruck von Fluoreszenz am Riff bei Nacht erhält man auf meiner Homepage Link. Dort sind auch Links zu meinen YouTube Filmen über Nachttauchen mit Fluoreszenz sowie eine Einführung (pdf-files in Deutsch und Englisch) über die farbgebenden Chromatophoren der Korallen zu finden, die mit GFP (grün fluoreszierenden Proteins) verwandt sind, für dessen Charakteriseierung 2008 der Nobelpreis für Chemie vergeben wurde.
 
 
Logo