volontariate | volontäre | volontäre 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008-2005
RSEC-Volontäre 2008:
Name Foto Beschreibung

Laia Jabal

RSEC Dahab

Laia

Laia Jabal has studied three years of marine science at IUSC in Barcelona (Spain) and finished her bachelor of marine biology at the James Cook University in Townsville (Australia). She is going to stay 2,5 month as a volunteer at the RSEC Fieldstation in Dahab, she will participate in the Dahab Reef Monitoring and assist with other tasks.

Katharina Fietz

12.08. - 14.10.2008

RSEC Dahab

Katharina Fietz

Katharina Fietz ist 22 Jahre alt und studiert im 5. Semester Biologie auf Bachelor an der Universität Hamburg. Sie ist vom 12. August bis 14. Oktober am RSEC als Volontärin tätig.
Während ihres Aufenthaltes in Dahab ist sie mit der Ausarbeitung von Lehrmaterialien zum riffbiologischem Kursprogramm, insbesondere über das Schutzgebiet Nabq, beschäftigt. Des Weiteren ist sie an der Durchführung von lokalen Clean- up- Aktivitäten beteiligt und leitet im Rahmen einer meeresbiologischen Projektwoche eines Wiener Gymnasiums eine Schnorchelgruppe.
Bei vorbereitenden Arbeiten und durch Teilnahme am Dahab Reef Monitoring hofft Katharina, einen Beitrag zum Schutz der Korallenriffe leisten zu können.

Verena Tams

28.08. - 27.09.2008

RSEC Dahab

Katharina Fietz  

Maximilian Hirschfeld

19.08. - 27.09.2008

RSEC Dahab

Max Boxleitner

Maximilian studiert Biologie auf Bachelor im 4. Semester mit dem Schwerpunkt Biodiversität und Ökologie an der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Von Mitte August bis Ende September möchte er während seines Praktikums am RSEC neben seinem PADI Open Water Diver Kurs an der weiteren Etablierung des Instituts, der Materialausarbeitung für Riffbiologische Kurse und der Planung anderer Projekte mithelfen.

Lydia Köhler

28.08. - 20.10.2008

RSEC Dahab

Lydia Köhler

Lydia ist 22 Jahre alt und studiert im Hauptfach Zoologie im 7. Semester an der Uni in Kiel. Sie war vom 28. August bis 13. Oktober an der Feldstation Dahab als Volontär tätig und half bei der Zusammenstellung riffbiologischer Vorträge. Vom 13.-20. Oktober half sie in der Feldstation in El Quseir beim Reefcheck mit.

Claudia Pogoreutz

28.7.- 6.9.2008

RSEC Quseir

Claudia Pogoreutz
Claudia Pogoreutz ist Studentin der Zoologie und der Meeresbiologie an der Uni Wien. Ihre Interessensgebiete sind tropische Korallenrifffischgemeinschaften, Haie und Cephalopoden. Sie hat an verschiedenen Praktika und Volontariaten in Korallenriffen am Roten Meer und am Great Barrier Reef teilgenommen und mit der Marine Mammal Research Group der Macquarie Univiersity eine Studie zur Abundanz und Microhabitatswahl von Teppichhaien (Wobbegongs; Orectolobidae) und Australischen Riesensepien (Sepia apama; Sepiidae) in einem Meeresschutzgebiet in Sydney durchgeführt. Ihre Hauptaufgabe hier am RSEC ist der el Quseir Fish Census 2008, dessen Ziel die Erfassung möglichst aller Fischarten in der el Quadim Bucht ist. Außerdem wird sie Vorträge für das RSEC halten sowie Mini-Kurse zur Fischbestimmung und Schnorchel-Trips machen.

Johanna Geisler

28.7.- 22.9.2008

RSEC Quseir

 

Claudia Pogoreutz
Johanna Geisler ist 21 Jahre alt und studiert Biologie und Englisch Lehramt an der Universität Innsbruck. Schon immer hat sie sich sehr für die Unterwasserwelt – insbesondere die Korallenriffe und ihre Bewohner – interessiert. Sie ist begeisterte Taucherin und Schnorchlerin. Letztes Jahr lernte sie das Rote Meer kennen und nun hat sie die Möglichkeit hier am RSEC zwei Monate als Volontärin zu verbringen. Sie wird sich vom 28. Juli bis 22. September in El Quseir befinden. Unter anderem führt sie naturkundliche Strandwanderungen und Schnorcheltouren und assistiert Claudia beim El Quseir Fish Census 2008.

Juliane Diener

01.08. - 27.09.2008

Juliane Diener
Juliane Diener ist 24 Jahre jung und Studentin der TH Karlsruhe. Sie studiert dort Geoökologie und hat Ihren Schwerpunkt in den Fächern Landschaftsökologie und Wasserchemie gelegt. Ferner hat sie ihr Wissen während eines einjährigen Auslandsstudiums im Bereich der Ozeanographie erweitert.
Als Volontärin am RSEC möchte sie sich für einen nachhaltigen Schutz der Riffe als Ökosystem beteiligen. Während Ihres Aufenthaltes unterstützt sie die Arbeit am Riffbiologischen Kursprogramm, arbeitet an Übersetzungen der Homepage ins Französische und hinzukommenden Projekten, wie dem Reef Check und den Clean- Ups der Bucht von Dahab.

Veronika Reiter

18.7.- 2.9.2008

RSEC Quseir

Veronika Reiter
Veronika Reiter, 22 Jahre jung, studiert derzeit Biologie im 6. Semester an der Naturwissenschaftlichen Fakultät in Salzburg. Durch die Mitarbeit beim RSEC als Volontärin hat sie die Möglichkeit biologische Arbeit mit ihrer Begeisterung für die Natur und besonders für das Meer zu verbinden und praktische Erfahrungen zu sammeln. Sie hilft mit die Station zu etablieren. Veronika ist außerdem ausgebildete Kindergartenpädagogin und wird, neben diversen Office-Tätigkeiten, versuchen durch unterschiedliche Angebote das biologische Interesse der nächsten Generation zu  erhalten und zu stillen. Sie ist unermüdliche Schnorchlerin und möchte nebenbei auch ihre Tauchkenntnisse ausbauen.

Michael Fenböck

18.7.- 02.09.2008

RSEC Quseir

Michael Fenböck
Michael Fenböck, derzeit 24 Jahre alt, ist Student an der Fachhochschule Salzburg. Er studiert dort erfolgreich Innovation & Management im Tourismus. Dieser englischsprachige Studiengang setzt seine Schwerpunkte auf Umweltschutz und nachhaltigem Tourismus. Michael nutzt die Gelegenheit in Ägypten um die Theorie praktisch umzusetzen und arbeitet so in der Administration, erstellt Skripte und Richtlinien und hilft aktiv bei Projektmanagement und –betreuung.

Anna Kluibenschedl

15.7.-2.9.2008

Anna Kluibenschedl
Anna Kluibenschedl ist 20 Jahre jung. Sie ist von Juli bis Anfang September Volontär am RSEC. Sie studiert Biologie im 3. Semester auf Bachelor an der Leopold Franzens Universität Innsbruck. Ihr Schwerpunkt liegt auf Molekularbiologie und Tierphysiologie.
Ihre Aufgaben liegen vor allem bei der Ausarbeitung verschiedener Materialien zum Riffbiologischen Kursprogramm, Aktivitäten der IYOR2008-Austellung und der Kampagne „Dahab – Gold not plastic“ zu planen und umzusetzen.

Max Boxleitner

1.6.-2.9.2008

Max Boxleitner
Max Boxleitner studiert seit September 2007 Geographie und Umweltwissenschaften an der  Universität Zürich. Max ist zudem PADI divemaster.  Er arbeitet  während seines Volontariats (1.Juli bis 2.September) am RSEC in Dahab unter anderem an nachhaltigen Ansätzen zum Schutz der Riffe vor negativen Einflüssen des Tourismus.

Niko Falk

8.5.- 8.9.2008

RSEC Quseir

Niko Falk
Niko Falk hat Biologie mit Schwerpunkt Fischkunde und Meeresbiologie an der Universität Rostock studiert.
Um praktische Erfahrungen in der Umweltbildung zu sammeln und um die Reef Check-Methode zur Überwachung des Zustands eines Korallenriffs zu erlernen, ist er im Rahmen eines mehrmonatigen Volontariats ans RSEC gekommen.
Als langjähriger Taucher hat er nach verschiedenen Tauchreisen in die Region gute Kenntnisse über das Leben im Roten Meer.
Zurzeit unterstützt er die Entwicklung der jungen Feldstation in El Quseir - beispielsweise indem er die dort angebotenen Fluoreszenz-Nachttauchgänge leitet.
Daneben bietet er am MagicLife-Club Kalawy als „Reef Guard“ biologische Schnorcheltouren an, klärt Hotelgäste über Besonderheiten des Riffs und der Lagune auf und überwacht die Einhaltung von Verhaltensregeln zum Riff-Schutz.
Im Oktober wird er dann an der Feldstation Dahab am Reef-Monitoring – einem erweiterten ReefCheck – teilnehmen.

Jakob Sänger

1.5.-31.7.2008

Jakob Sänger
Jakob Sänger studiert seit 2004 Biologie an der Universität Würzburg. Seine Interessen liegen vor allem in den Bereichen Tierökologie und Tropenbiologie sowie Neurowissenschaften. Er ist von Mai bis Juli als Volontär am RSEC in Dahab tätig, um durch die am Institut anfallenden Arbeiten Erfahrungen im Bereich Meeresbiologie und Umweltschutz zu sammeln. Seine Aufgaben bestanden bisher aus dem Anfertigen von Textabschnitten, Übersetzungen und Datenblättern für den Bericht einer Reef Check Studie, der Vorbereitung einer Reef Check Safari, der Beteiligung an Clean-Ups in der Bucht von Dahab sowie dem Anfertigen von Präsentationen für Biokurse.    

Stefanie Hatzky

06.04. - 17.7.2008

RSEC Quseir

Steffi

Stefanie Hatzky ist 24 Jahre jung, ausgebildete Forschungstaucherin und studiert seit 2005 Biologie an der Uni Kiel. Ihr Hauptfach ist Zoologie und die Nebenfächer sind Meereskunde und Meereschemie. Seit Anfang April ist sie als Volontärin an der RSEC Feldstation in El-Quseir, um dort praktische Erfahrungen zu sammeln und beim Aufbau der neuen Feldstation zu helfen. Sie wird Strandexkursionen und Schnorchelgänge für Kinder und Jugendliche betreuen und bei den riffbiologischen Seminaren assistieren.

 

 

Lena Eggers

21.2.-14.04.2008

Lena Eggers

Lena hat im August 2007 ihr Bachelorstudium  „Maritime Technologien“ in Bremerhaven abgeschlossen und macht jetzt ihren Master in „Biologischer Ozeanographie“ an der Universität Kiel. Von  Ende Februar bis Anfang April 2008 ist sie Volontärin / Praktikantin am RSEC in Dahab, um praktische Erfahrungen im Bereich der Meeresökologie zu sammeln. Sie erledigt verschiedene am Institut anfallende Arbeiten und nimmt unter anderem am Dahab Reef Monitoring teil.

RSEC-Volontäre 2007:

Dr. Annika Guse

11. Oktober - 10. Dezember 2007

Annika Guse

Dr. Annika Guse hat Biologie an der TU Braunschweig studiert und danach ihre Promotion am IMP in Wien im Bereich Zellbiologie und Biochemie abgeschlossen. Ihr grösstes Interesse gilt dem Prozess der Zellteilung, über welchen sie auch während ihrer Doktorabeit in humanen Zellen und dem Nematoden C. elegans gearbeitet hat. Nach ihrer Promotion nahm sie 3 Monate an einem “Reef Monitoring Project” und anderen Umweltprojekten am mesoamerikanischen Barrier Reef teil. In der Zukunft möchte sie gerne weiterhin in dem Bereich der Zellteilung arbeiten und dabei marine Organismen als Modellorganismen untersuchen. Am RSEC versucht sie weitere Kenntnisse über meeresbiologische Forschung zu erlangen und hilft weiterhin mit der Übersetzung des RSEC Internetsauftritts ins Englische.

 

Julia Schnetzer

07. August - 24. September 2007

Julia Schnetzer

Julia Schnetzer ist von Anfang August bis Ende September 2007 Volontär/ Praktikant am RSEC. Sie studiert seit Oktober 2005 Biologie auf Bachelor an der Universität zu Köln.
Während ihres Praktikums übernimmt sie verschiedenen Aufgaben wie Literaturrescherschen, Aufrechterhaltung der Zoologischen  Sammlung des RSEC, aber hauptsächlich wird sie sich mit dem Reef monitoring beschäftigen.

 

 

Karsten Block

02. August - 27. September 2007

Karsten Block

Karsten Block ist von August bis September 2007 Volontär/Praktikant am RSEC in Dahab. Er studiert seit 2005 an der Freien Universität Berlin Geographie mit Schwerpunkt „Humangeographie“. Seine Aufgaben am RSEC sind die Bearbeitung der Marinen Handsammlung des Instituts, ebenso die Erfassung und Erarbeitung der kartograpischen Archive des RSEC. Des Weiteren nimmt Karsten an dem gesamten Dahab Reef Monitoring 2007 teil, um praktische Feldarbeit zu erlernen.

Marie-Kristin Fonfara

02. August - 27. September 2007

Marie-Kristin Fonfara

Marie-Kristin Fonfara

 

Claudia Pogoreutz

29. Juli. - 30. August 2007

Claudia Pogoreutz

Claudia Pogoreutz studiert Zoologie an der Uni Wien seit 2004, mit Schwerpunkt auf mariner Fauna. Ihre Interessen liegen v. A. bei tropischen und mediterranen marinen Invertebraten und Knorpel- und Knochenfischen sowie generell Meio- und Tiefseefauna. Ihre Aufgaben am RSEC sind der Aufbau der Literaturdatenbank und der digitalen wissenschaftlichen Bildsammlung, sowie der weitere Aufbau der wissenschaftlichen Sammlung und das Erstellen von Dauerpräparaten fürs Mikroskop. Sie schreibt weiters Berichte für das FNZ-Forum und betätigt sich an der (Übersetzungs)arbeit für die Homepage. Außerdem nimmt sie an einer Grundlagenforschung und Dokumentation zur Situation der lokalen indigenen Fischerei statt und wird 2 Wochen lang am Dahab Reef Monitoring 2007 teilnehmen.

 

Barna Kasiba

19. Juli. - 20. September 2007

Barna Kasiba

Barna Kasiba studiert seit Oktober 2005 Physiologie/Zellbiologie an der Universität Salzburg und hat sich im Zuge eines Praktikums und aus Interesse für die Meeresbiologie für ein zweimonatiges Volontariat am RSEC entschieden. Neben der Teilnahme am Dahab Reef Monitoring sowie an den Vorbereitungen dazu ist er auch für diverse administrative Tätigkeiten am Institut zuständig.

 

Nina Milton

05. Juli. - 25. November 2007

Nina Milton

Nina Milton arbeitet seit Anfang Juli 2007 als Volontärin im RSEC in Dahab an unterschiedlichen Aufgaben, die sich auf das Coral Reef Sustainability Programm und das Dahab Reef Monitoring beziehen, vor allem an der Verbesserung von Erhebungen über Schäden an Korallen.
Nina hat einen Master of Science Abschluss in mariner Biologie der Universität in Oslo (Norwegen). 2005 führte sie für ihre Masterarbeit eine Feldforschung über die Korallenriffe außerhalb von Hurghada City durch und beobachtete die Schäden an Hartkorallen, welche durch Schnorchler verursacht wurden.

 

 

 

Ines Heinrich

01. Juli. - 29. Oktober 2007

Ines Heinrich

Ines Heinrich ist seit Anfang Juli Volontärin am RSEC. Sie hat an der Freien Universität in Berlin Geographie und Ethnologie studiert und 2004 beides mit Magister Artium abgeschlossen. Sie bereitet eine Promotion in Geographie vor, mit dem Themenschwerpunkt Landschaftsökologie und Tragfähigkeit des Ökosystems in der Region Süd Sinai in Bezug auf steigende Touristenzahlen am Golf von Aqaba. Bis Ende September 2007 wird Ines am RSEC Untersuchungen zum Müll-Management in Dahab und Nuweiba durchführen und die Geschichte Dahabs als Touristenziel anhand von Interviews mit verschiedenen Interessenvertretern studieren.

 

 

Martin-Lukas Dehl

April – Mai 2007

Martin-Lukas Dehl

Martin-Lukas Dehl ist Volontär/Praktikant am RSEC. Er ist Abiturient aus Berlin und interessiert sich, zwecks späteren Studiums, besonders für praktische Erfahrungen in der Meeresbiologie. Im Rahmen seines zweimonatigen Praktikums am RSEC (April-Mai 2007) wird Lukas verschiedene Aufgaben an der RSEC Feldstation wahrnehmen (z.B. Arbeiten mit der zoologischen Sammlung und div. Bürotätigkeiten), sich jedoch auch mit outdoor-Aktivitäten beschäftigen, wie z.B. mit umweltrelevanten Dokumentationen zum Schutz der Korallenriffe, Census von Tauchern/Schnorchlern an Tauchplätzen, oder hydrographischen Messreihen.

RSEC-Volontäre 2006:

Igor Ruza

3. August – 19. Oktober 2006

igor ruza

Igor Ruza ist seit Juni 2005 diplomierter Biologe (Universität Basel) mit Schwerpunkt Marine Zoologie / Ökologie. Er arbeitet von Anfang August bis Ende Oktober 2006 als Volontär am RSEC in Dahab, um praktische Erfahrungen zu sammeln. Unter anderem beteiligt er sich am Coral Reef Sustainability Program des RSEC (erweiterter Reef Check, Dahab Reef Monitoring) sowie an anderen Projekten, die dem Schutz der Korallenriffe dienen.

Anja Studer

3. August – 19. Oktober 2006

anja studer

Anja Studer ist seit März 2005 diplomierte Biologin von der Universität Basel. Sie arbeitet von Anfang August bis Ende Oktober 2006 als Volontärin am RSEC, um praktische Erfahrungen im meeresbiologisch-ökologischen Bereich sammeln zu können. Unter anderem beteiligt sie sich am Coral Reef Sustainability Program des RSEC (erweiterter Reef Check, Dahab Reef Monitoring) sowie an weiteren Projektinitiativen zum Schutz der Korallenriffe.

Uwe Michaelis

7. August – 8. September 2006

uwe michaelis

Uwe studiert seit Oktober 2003 Freizeit- und Tourismusgeographie an der Universität Trier. Uwe ist außerdem Tauchlehrer (PADI Open Water Scuba Instructor). Er beteiligt sich während seines Volontariats am RSEC unter anderem am Coral Reef Sustainability Program (erweiterter Reef Check, Dahab Reef Monitoring) im August und bearbeitet touristische Themen.

Kathrin Bacher

15. Juli – 15. September 2006

kathrin bacher

Kathrin studiert seit 2003 Biologie und Umweltwissenschaften an der Universität Zürich. Im Zeitraum Juli bis Mitte September führt sie verschiedene Aufgaben an der RSEC Feldstation im Rahmen ihres Volontariats aus, darunter auch umweltrelevante Dokumentationen (Schutz der Korallenriffe). Kathrin beteiligt sich außerdem an einem Coral Reef Monitoring von Reef Check in Dahab und nimmt auch an dem erweiterten Reef Monitoring des RSEC (Dahab Reef Monitoring) teil.

Astrid Konz

 27. Juli – 24. August 2006

Astrid  Konz

Astrid studiert seit 2003 Zoologie an der Universität Wien, hat jedoch auch schon nennenswerte berufliche Erfahrung, u.a. aus den Bereichen Tourismus, Management und Marketing. Astrid führt im Rahmen ihres RSEC-Volontariats verschiedene Arbeiten durch, darunter die Mithilfe an umweltrelevanten Beobachtungen bzw. Aktionen zum Schutz der Korallenriffe und beteiligt sich im August 2006 am erweiterten Reef Check des RSEC, dem Dahab Reef Monitoring.

Stefanie Pontasch

25. Juli – 22. August 2006

Stefanie Pontasch

Stefanie studiert seit 2002 Biologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und ist im übrigen erfahrene Taucherin, auch PADI Tauchlehrerin (OWSI). Neben verschiedenen Aufgaben und der Mithilfe an Umweltdokumentationen (Initiativen zum Schutz der Korallenriffe) für das RSEC nimmt Stefanie im August an einer erweiterten Reef Check Kampagne teil, dem Dahab Reef Monitoring des RSEC (erweitertes Reef Check long-term monitoring).

 

Stefanie Batke

29. Juni - 03. August 2006

Stefanie Batke

Stefanie ist Biologin mit Diplom (Juni 2004) von der Universität Regensburg. Sie arbeitete von Ende Juni bis Anfang August am RSEC, um als Volontärin verschiedene praktische Erfahrungen zu sammeln, vor allem in Bezug auf meeresökologische Aufgabenstellungen und Riffschutz-Initiativen. Sie nahm unter anderem teil am offiziellen 2006 Sommer Reef Check in Dahab, führte auch Beobachtungs- und Dokumentationstätigkeiten im Rahmen des Coral Reef Sustainability Program des RSEC aus und half bei Vorbereitungen für das vom RSEC organisierte Dahab Reef Monitoring (erweitertes Reef Check protocol in Zusammenarbeit mit Reef Check Europe und Egypt).

RSEC-Volontäre 2005:

Jörn Steffen Gieseler

23. Juli - 17. Okt. 2005

Jörn Gieseler

Jörn studierte an der Universität Bremen Biologie mit dem Schwerpunkt Meeresbiologie und schloß das Studium 2003 mit dem Diplom erfolgreich ab. Ein halbjähriger Aufenthalt in Süd- und Nordostbrasilien im Rahmen der Diplomarbeit am Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT) in Bremen ging einher mit einer Spezialisierung im Bereich der Fischereiwissenschaften und der Ökologie von Gezeitenhabitaten. Von Ende Juli bis Mitte Oktober 2005 arbeitet er in Dahab am Aufbau eines Umwelterziehungsprogramms für die Region Süd-Sinai. Dem Projekt wurden bereits Mittel bewilligt von dem Nature Conservation Sector der ägyptischen Umweltbehörde EEAA.

Jörns Umweltprojekt am RSEC:
Environmental Education Program for Dahab – preliminary investigations
(Umwelterziehungsprogramm für Dahab – vorläufige Untersuchungen)

Alexander Breitner

1. Sept. - 29. Sept. 2005

Alexander Breitner

Alex studiert Ökologie an der Universität Salzburg und arbeitete einen Monat lang am RSEC in Dahab mit. Im Rahmen des umweltorientierten Programmes „Coral Reef Sustainability Program“ trug er mit Zählungen von Tauchern und Schnorchlern an einigen stark frequentierten Tauchplätzen zur Abschätzung der aktuellen Belastung der Saumriffe bei (“Census survey of divers/snorkelers at highly frequented dive sites“). Er beteiligte sich weiterhin an der Planung zur Einrichtung sogenannter “confined areas“ zur Sicherung von Tauchern und Schnorchlern an einem der Tauchplätze (Dahab Lagoon) und arbeitete auch mit an der Planung und Ausstattung von Inventar für das neue Institutsgebäude.

Victoria von Mach

14. Aug. - 29. Sept. 2005

Victoria von Mach

Vicky studiert Biologie an der Universität Hamburg (Schwerpunkte Zoologie und Hydrobiologie) und arbeitete für sechs Wochen am RSEC in Dahab. Sie arbeitete hauptsächlich mit im Rahmen des umweltorientierten Programmes „Coral Reef Sustainability Program“, in dem sie mit Zählungen von Tauchern und Schnorchlern an stark frequentierten Tauchplätzen zur Abschätzung der aktuellen Belastung der Saumriffe beitrug (“Census survey of divers/snorkelers at highly frequented dive sites“). Sie beschäftigte sich ausserdem mit Beobachtungen bzw. Registrierungen von aktuellen Übertretungen (“violations“) einiger Schutzgebiets-Vorschriften entlang des geschützten Riffbereichs und half auch mit bei der Planung und Einrichtung für das neue Institutsgebäude.

Nikolaus Leisch

14 Jul. - 11. Aug. 2005

Nikolas Leisch

Niko studiert Biologie und Ökologie an der Universität Wien und möchte sich auf das Fach Meeresbiologie spezialisieren. Sein besonderes Interesse gilt der Arbeit von Nationalparks (besonders im marinen Bereich, da auch Management, Verwaltung von Naturresourcen) und der Ökologie von Korallenriffen. Im Rahmen seines 4-wöchigen Volontariats am RSEC war er Tauchbegleiter für Diplomandin Miriam Reininger (siehe -> diplomarbeiten) und arbeitete sporadisch an dem von Volontärin Barbara Seeger Ibrahim begonnenen Census Survey (Zählungen von Schnorchlern und Tauchern an stark frequentierten Tauchplätzen zur Abschätzung der aktuellen Belastung des Riffs). Niko assistierte ausserdem noch bei der Durchführung eines Biokurses (Kursmaterialien) und half bei Recherchen im Internet (Literatur).

 
 
Logo